Die beiden Macher Stefan Dörsing und Tilman Döring (Quelle: Wortsport Lahn)2016 starteten Tilman Döring und Stefan Dörsing unter dem Label „HausmacherArt-Events“ in Gießen die Reihe „Poetry Slam Champions“ in der Kongresshalle. In der Reihe treten seitdem deutschsprachige Meister des Poetry Slams gegeneinander an, um unter sich auszumachen, wer der „wirkliche“ Champion ist. Nach einem Wechsel des Spielortes und einigen Side-Projekten der beiden Macher – kehren Dörsing und Döring nun zu ihren Wurzeln zurück. Zusammen mit dem Konzertbüro Bahl und unter ihrem neuen Label „Wortsport Lahn“ bringen sie die „Poetry Slam Champions“ zurück in die Kongresshalle. Volume 6 geht am Montag, 13. Januar, über die Bühne.

Was vor vier Jahren als einmalige Veranstaltung geplant war, expandierte schnell zum ausverkauften Haus und bald darauf zum Bestandteil des Gießener Kultursommers. Bei Poetry Slam Champions treten ausnahmslos gestandene und bereits mit einem oder mehreren Meistertiteln gekrönte Slam-Poeten gegeneinander an und machen unter sich aus, wer den Titel wirklich verdient hat. In einem Wettbewerb über drei Runden werden vier Teilnehmer unter sich ausmachen, wer der/die wahre Champion/esse ist. Hier haben sich schon etablierte Künstler wie Patrick Salmen oder Felix Lobrecht den letzten Schliff abgeholt, bevor sie endgültig durchgestartet sind. Mit dabei sind Victoria Helene Bergemann (Hamburg, Landesmeisterin Schleswig Holstein 2017), Simeon Buß alias Sim Panse (Bremen, Landesmeister Niedersachsen/Bremen 2014), Lasse Samström (Prüm, deutschsprachiger Meister 2004) sowie Klaus Urban (Hannover, Landesmeister Niedersachsen/Bremen 2019). Als sogenannter Featured Act außer Konkurrenz startet außerdem Max Madje (Siegen). Tickets ab 10 Euro (ermäßigt) sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.konzertbuero-bahl.de sowie unter www.poetry-slam-champions.de im Vorverkauf erhältlich. Beginn ist 20 Uhr, Einlass 19 Uhr. Resttickets an der Abendkasse.

Doch „Poetry Slam Champions Vol. 6“ ist nicht die einzige Veranstaltung, die Stefan Dörsing und Tilman Döring mit „Wortsport Lahn“ planen. Ziel des Labels: Die heimische Slam-Szene, die ein wenig eingeschlafen ist, wiederbeleben und vor allem Lokalkolorit einstreuen, denn Stefan Dörsing ist eng mit Mittelhessen verbunden. Sein Partner Tilman Döring erklärt: „Es gibt in Gießen keine regelmäßigen Slams von lokalen Machern mehr. Du kannst aber nicht zweimal im Jahr die Kongresshalle füllen, wenn du nicht auch an der Wurzel arbeitest“, sprich: Mit kleineren, kostengünstigeren Veranstaltungen neues Publikum aus der studentischen Klientel gewinnen. „Gießen als Studentenstadt ist dafür prädestiniert, aber du musst eben auch etwas dafür tun, damit die großen Slams dann funktionieren. Und so gibt es neben den Poetry Slam Champions – der Termin für Ausgabe 7 ist bereits für Mitte April fest terminiert und wartet mit einer echten Knaller-Bestätigung auf – ab März auch eine regelmäßige monatliche Poetry-Slam-Reihe: Ab dem 17. März findet der „Ulenslam“ jeden dritten Dienstag im Monat im Ulenspiegel statt. Darüber soll es am Donnerstag, 27. Februar eine „Poetry for Charity“-Gala zu Gunsten des Vereins Mentor – die Leselernhelfer Gießen im Kinopolis Gießen geben. Darüber hinaus ist „Wortsport Lahn“ Kooperationspartner und Mitgastgeber der von Stefan Dörsing moderierten „1. Gießener Songtextshow“ am Freitag, 27. März im Kultur- und Jugendzentrum Jokus, bei der sich Künstler verschiedener Gattungen, darunter mit Dörsing und Döring auch Poetry-Slammer, an der kreativen Neuinterpretation eines Songtextes versuchen und sich miteinander messen werden.

Tilman Döring und Stefan Dörsing kennen sich seit 2006. Damals lernten sich die beiden, die zu diesem Zeitpunkt beide schon in der Slam-Szene aktiv waren und bereits unabhängig voneinander Slams veranstalteten, bei einem kleinen Event in Kassel kennen. Die Chemie zwischen den beiden stimmte sofort: „Wir sind beide im selben Alter, sind beide im Osten Deutschlands geboren, begeistern uns für dieselben Dinge und ergänzen uns perfekt“, sagt Tilman Döring, der in Hildesheim lebt. Er war in der Region Mittelhessen zuletzt mit dem „Song Slam“ aktiv. Zusammen riefen sie mit HausmacherArt-Events nicht nur die Poetry Slam Champions ins Leben, sondern richteten 2016 auch den Hessenslam, die Hessenmeisterschaft der Poetry-Slammer, in Wetzlar im Rosengärtchen aus. Studienbedingt gingen die beiden dann getrennte Wege, doch Stefan Dörsing blieb der Region Gießen/Wetzlar erhalten: Formate wie „Best of Poetryslam (Kinopolis/Kongresshalle), der „Poetry Slam im Dunkeln“ (Dunkelkaufhaus Wetzlar) oder auch die beliebte Powerpoint-Karaoke oder die zuletzt die Gießener LateNightShow (beide zusammen mit Kommilitonen und im Ulenspiegel) gehen auf sein Konto. Dörsing wurde im ostdeutschen Görlitz geboren, lebte eine Weile in Wetzlar und studiert heute an der THM Eventmanagement & Technik. Seine bisherigen Soloformate werden ebenfalls unter das Dach von „Wortsport Lahn“ ziehen.

Tilman Döring ist in Leipzig als Sohn eines Schriftstellers geboren und begeistert sich seit jeher für kreatives Schreiben und Filmwissenschaft. Döring hat Kulturjournalismus und Medien studiert und arbeitet als freiberuflicher Web-Designer und im Bereich Kulturkommunikation, PR und Booking. Infos in Kürze auch unter www.wortsportlahn.de.