Am 23. April 2015 ist der diesjährige Girls' Day - Mädchen-Zukunftstag. Machen Sie mit und öffnen die Türen Ihres Unternehmens oder Betriebes, Ihrer Hochschule, Ihres Forschungszentrums oder sonstigen Einrichtung speziell für Schülerinnen ab Klasse 5. Falls Sie Ihr Angebot bereits eingetragen haben, freuen wir uns sehr! Sollten Sie noch kein Angebot eingetragen haben, können Sie dies hier tun.  

Warum gibt es den Girls' Day?

Für Schülerinnen bietet der jährliche Girls' Day die Chance, sich ganz konkret über handwerklich-technische und IT-Berufe sowie über naturwissenschaftlich-technische Studiengänge und Karrieren zu informieren und im persönlichen Kontakt mögliche Vorbehalte abzubauen. Der Tag ist häufig ein Schlüsselerlebnis in der Berufsorientierung der Mädchen und trägt nachweislich zu einem positiven und realistischen Image der technischen Berufe bei. In Deutschland ist der Mädchen-Zukunftstag mittlerweile ein fester Baustein der Unternehmen und Organisationen in puncto Nachwuchssicherung. Mehr als ein Viertel der Betriebe, die sich häufiger am Girls' Day beteiligen, erhalten Bewerbungen ehemaliger Girls' Day-Teilnehmerinnen. Hier stellen wir Ihnen Mädchen vor, die über den Girls'Day ihren Beruf gefunden haben. Regelmäßig kommen neue hinzu!

Wenn Sie als Veranstalter oder Veranstalterin nicht sicher sind, ob Sie mit Ihrem Angebot am Girls' Day teilnehmen können, hilft Ihnen unsere Rubrik Girls-Day Berufe. Hier finden Sie eine Auswahl geeigneter Berufe, die den Mädchen am Aktionstag vorgestellt werden können, außerdem steht eine Liste mit Girls'Day-Berufen zum Download bereit. Wenn Sie konkretere Fragen haben, können Sie gerne Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. kontaktieren.