Rupert Mack von Weiss Technik. (Quelle: Marco Michels/ txtconcept)Klimaanlagen stehen immer wieder im Verdacht, Keime und Viren zu verbreiten. Gerade in Zeiten von Corona eine wichtige Frage. Experten bestätigen die Gefahr insbesondere dann, wenn Anlagen nicht gut geplant oder nicht ordnungsgemäß gewartet werden. Was aber, wenn es ein Klimagerät gäbe, das die Lufthygiene aktiv verbessert und selbst Corona-Viren zuverlässig inaktiviert?

Der Reiskirchener Spezialist für anspruchsvolle klimatechnische Lösungen, Weiss Technik, hat mit Vindur® Top ein innovatives Umluftkühlgerät entwickelt. Dieses arbeitet mit einem vierstufigen Sicherheitskonzept, um Viren und Bakterien zuverlässig aus der Luft zu filtern und abzutöten beziehungsweise zu deaktivieren. Wie das funktioniert, wird in dem Film gezeigt. Das Klimagerät erfüllt die strengen Hygienerichtlinien für die Kühlung in personenbesetzten Räumen gemäß DIN 1946-4 und der VDI 6022.

Ursprünglich aus dem medizinischen Bereich kommend, eignet sich Vindur® Top unter anderem für den Einsatz zur Kühlung in Krankenhäusern, Arztpraxen, Patienten- und Untersuchungszimmern. Darüber hinaus ist es aber auch eine hygienische Lösung für öffentliche und industrielle Gebäude, Büros, Kantinen und Pausenräume sowie Sportstätten, Verkaufs- und Veranstaltungsräume und Hotels.

Rupert Mack, Erfinder von Vindur® Top und Leiter Strategic Business Area MediClean® von Weiss Technik erklärt dazu: „Unser Ziel war es, ein Klimagerät zu entwickeln, das neue Hygiene-Maßstäbe setzt. Dass wir durch die Corona-Pandemie damit plötzlich so im Fokus stehen, konnten wir natürlich nicht ahnen. Wir freuen uns aber sehr, dass wir mit Vindur® Top einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Lufthygiene und damit zum Erhalt der Gesundheit von Menschen leisten können.“

VindurTop (Quelle: Marco Michels/ txtconcept)Vindur® Top wird in der Regel als Zusatz-Klimagerät oder als Nachrüstung dort eingesetzt, wo eine bestehende Anlage den aktuellen Anforderungen nicht mehr genügt. Das Sicherheitskonzept umfasst eine zweistufige Filterung mit hochfeinen Schwebstofffiltern, die selbst kleinste Partikel wie Viren und Bakterien zu 99,995 % aus der Luft filtern. Integrierte UVC-Strahler töten Viren und Bakterien ab, die am Schwebstofffilter abgeschieden werden. Zusätzlich sind die Innenbleche des Klimageräts antimikrobiell beschichtet und tragen dadurch ebenfalls zur Eindämmung von Mikroorganismen bei.

Nach dem Abschalten von Vindur® Top sorgt die neu entwickelte sogenannte „Thermische Desinfektion“ dafür, dass im Klimagerät kein Biofilm entsteht. Biofilm ist ein optimaler Nährboden für Viren, Schimmelpilze und Bakterien. Deshalb werden alle relevanten Bauteile des Kühlsystems sequenziell über 10 Minuten auf ca. 70 °C aufgeheizt und getrocknet. Dies verhindert automatisch einen Biofilm und tötet gegebenenfalls vorhandene Mikroorganismen ab.

VindurTop blue filter (Quelle: Marco Michels/ txtconcept)Vindur® Top ist nur eines von vielen Beispielen für die Innovationskraft von Weiss Technik. Als Unternehmen der Schunk Gruppe ist Weiss Technik einer der weltweit bedeutendsten Hersteller von Anlagen der Umweltsimulation, Wärmetechnik, Klimatechnik sowie Pharmatechnik. Weiss Technik wurde 1956 in Lindenstruth bei Reiskirchen gegründet, wo auch heute noch der Hauptsitz und die zentrale Verwaltung des Unternehmens sind. Lösungen von Weiss Technik helfen auch in Zeiten von Corona-Pandemie die Zukunft Tag für Tag etwas sicherer zu machen. Sie werden rund um den Globus in Forschung und Entwicklung sowie bei Fertigung und Qualitätssicherung unterschiedlichster Produkte eingesetzt. Einige Beispiele dafür sind im neuen Sicherheits-Blog auf der Homepage dargestellt.