Der Jazz-Trompeter Till Brönner wird den Kultursommer Mittelhessen am 11. Juni musikalisch eröffnen. Foto: Andreas BitesnichDas Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst unterstützt auch in diesem Jahr den Kultursommer Mittelhessen mit 120.000 Euro. Bei dem jährlichen Festival finden in der Zeit von Juni bis September rund 120 Kulturveranstaltungen statt. Die Veranstalter erwarten dabei bis zu 30.000 Zuschauer in der Region Mittelhessen. Kunst- und Kulturminister Boris Rhein betont: „Seit 24 Jahren prägt der Kultursommer maßgeblich die kulturelle Landschaft in Mittelhessen und leistet einen großen Beitrag zu deren Attraktivität. Deswegen freue ich mich, dass wir das Festival mit 120.000 Euro unterstützen können und so dazu beitragen, dass die Menschen auch in diesem Sommer ein abwechslungsreiches Programm geboten bekommen.“

Laut Geschäftsführer Frank Dauer erfährt das Gesamtprogramm des 24. Kultursommers gerade noch seinen letzten Schliff. Die Eröffnungsveranstaltung sei aber schon in trockenen Tüchern: Das Till Brönner Quintett eröffnet den Kultursommer Mittelhessen 2016. Am 11. Juni um 20:00 Uhr spielt einer der besten Jazz-Trompeter in der Stadthalle Wetzlar. Kaum ein anderer deutscher Künstler kann mit solch einem Facettenreichtum wie Till Brönner aufwarten und ist in der Lage, den Spagat zwischen den Genres Klassik, Pop und Jazz mit so viel Erfolg wie der Startrompeter zu vollführen. In seiner zwanzigjährigen Karriere hat Till Brönner einen einzigartigen Sound entwickelt, mit dem er auch die Besucher des Kultursommers Mittelhessen begeistern will.

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, auf der Web-Site des Kultursommer Mittelhessen und bei AdTicket.de ab 34,20 €.

Hintergrund

Beim Kultursommer Mittelhessen präsentieren sich regionale, nationale sowie internationale Künstlerinnen und Künstler dem Publikum an ungewöhnlichen Orten und bilden Zusammenspiele aller Genres wie Theater, Musik, Tanz und Literatur. Ein fester Bestandteil des Festivals ist außerdem der Mittelhessische Kinderkultursommer und weitere zahlreiche Jugendkulturprojekte.